Reviews, Bitcoin Manuals & Reviews
รีวิว, คู่มือและคำวิจารณ์ Bitcoin
Bitcoin Thailand, Phuket, Bangkok.
ประเทศไทย, ภูเก็ต, กรุงเทพฯและอื่น ๆ

Ethereum-Kurs (ETH) wächst 2020 stärker als Bitcoin (BTC)


Während Ethereum (ETH) ein neues Jahreshoch ausbilden kann und damit im Jahresvergleich nun auch Bitcoin outperformt, ist auch Ripple (XRP) in eine bullishe Kursrallye übergegangen. Einzig IOTA (MIOTA) kommt weiterhin nicht in Fahrt und handelt innerhalb seiner Seitwärtsrange.

Ethereum (ETH): Der Ausbruch nimmt Fahrt auf

  • Kurs: 506,27 US-Dollar (Vorwoche: 464,31 US-Dollar)
  • Widerstände/Ziele: 488 US-Dollar, 515 US-Dollar, 549 US-Dollar, 608 US-Dollar, 678 US-Dollar, 720 US-Dollar, 841 US-Dollar
  • Unterstützungen: 460 US-Dollar, 440 US-Dollar, 420 US-Dollar, 409 US-Dollar, 384 US-Dollar, 371 US-Dollar, 363 US-Dollar, 332 US-Dollar, 318 US-Dollar
Kursanalyse Ethereum (ETH) KW47

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ETH/USD auf Bitfinex

  • Ether-Kurs erreicht neues Verlaufshoch bei 502 US-Dollar.  
  • Bereich um 440 US-Dollar nun als starke Unterstützung.
  • 515 US-Dollar erstes wichtiges bullishes Kursziel.

Die Entwicklung des Ether-Kurses ist wie in der Vorwochenanalyse angedeutet sehr bullish zu werten. Ethereum konnte sich in dieser Handelswoche oberhalb der 440 US-Dollar stabilisieren und kann an diesem Freitagmorgen ein neues Jahreshoch bei 503 US-Dollar ausbilden. Damit steigen die Chancen für einen Folgeanstieg in Richtung des ersten Kursziels bei 515 US-Dollar weiter an. Ein Vergleich der 52-Wochen Performance von Bitcoin und Ethereum zeigt, dass sich der Ether-Kurs sogar besser als die Leitwährung entwickelt hat und zudem ein höheres Kurspotential für die kommenden Wochen und Monate bietet.  

Bullishe Variante (Ethereum):

Schaffen es die Bullen den Ether-Kurs in den nächsten Tagen oberhalb der 488 US-Dollar zu stabilisieren sollte das erste Kursziel bei 515 US-Dollar zeitnah erreicht werden. Können die Anleger genug Kaufkraft generieren, ist ein Kursanstieg bis an das das 61er Fibonacci-Retracement bei 550 US-Dollar wahrscheinlich. Kann der Ether-Kurs auch diesen wichtigen Widerstand dynamisch überwinden, ist ein Durchmarsch bis an den Resistbereich zwischen 608 US-Dollar und 630 US-Dollar einzuplanen. Entwickelt sich der Gesamtmarkt ebenfalls weiter bullish, ist in den kommenden Wochen auch ein Anstieg bis an das 78er Fibonacci-Retracement bei 678 US-Dollar vorstellbar. Mittelfristig rückt das übergeordnete Kursziel bei 720 US-Dollar in den Blick der Anleger. Perspektivisch ist auch eine Kursrallye in Richtung der 842 US-Dollar in den nächsten Monaten nicht ausgeschlossen.   

Bearishe Variante (Ethereum)

Die letzten Versuche der Bären, den Ether-Kurs zurück unter die 460 US-Dollar sowie insbesondere unter die 440 US-Dollar zu drücken, scheiterten. Solange diese Supports nicht deutlich unterboten werden, ist nicht mit einer größeren Korrektur zu rechnen. Schaffen Die Bären es hingegen den Kurs zurück in Richtung der 420 US-Dollar zu bewegen, erhöhen sich die Chancen für eine temporäre Konsolidierung des Ether-Kurses. Erst wenn jedoch auch dieser Support dynamisch gebrochen wird, ist ein Kursrückgang bis an die grüne Aufwärtstrendlinie bei 409 US-Dollar einzuplanen. Hier verläuft zudem der Supertrend im Tageschart. Wird auch diese starke Unterstützung per Tagesschluss nachhaltig unterboten, rückt der horizontale Support bei 384 US-Dollar wieder in den Fokus.

Der EMA100 (gelb) verläuft in diesem Bereich. Ein Unterschreiten dieses Supports erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Korrekturausweitung in Richtung 370/363 US-Dollar. In diesem Bereich ist abermals mit verstärkter Gegenwehr der Bullen zu rechnen. Ein Rückfall unter diesen starken Support verbessert die Chance der Bären für eine längere Konsolidierung des Ether-Kurses. Ein weiterer Kursrückgang bis an die 341 US-Dollar wäre in der Folge wahrscheinlich. Hier verläuft aktuell der EMA200 (blau). Sollte es auch zu einem Bruch dieser Chartmarke kommen, ist ein Kursrückgang bis an die maximalen bearishen Kursziele zwischen 318 US-Dollar und 310 US-Dollar einzuplanen. Diesem bearishen Szenario ist aktuell jedoch weiterhin nur eine untergeordnete Wahrscheinlichkeit einzuräumen.

Indikatoren (Ethereum)

Der RSI wie auch der MACD-Indikator haben auf Tagesbasis weiterhin Long-Signale anliegen. Das gleiche Bild zeigt sich auch mit Blick auf den Wochenchart. Beide Indikatoren haben ein aktives Kaufsignal anliegen und stützen die bullishe Kursinterpretation bei Ethereum.

Ripple (XRP): Ripple-Kurs startet bullishe Rallye

  • Kurs: 0,302 US-Dollar (Vorwoche: 0,257US-Dollar)
  • Widerstände/Ziele: 0,296 US-Dollar, 0,331 US-Dollar, 0,346 US-Dollar, 0,398 US-Dollar, 0,437 US-Dollar, 0,463 US-Dollar, 0,492 US-Dollar
  • Unterstützungen: 0,277 US-Dollar, 0,267 US-Dollar, 0,256 US-Dollar, 0,247 US-Dollar, 0,237 US-Dollar, 0,228 US-Dollar, 0,207 US-Dollar
Kursanalyse Ripple (XRP) KW47

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares XRP/USD auf Bitfinex

  • XRP-Kurs überwindet Abwärtstrendlinie.
  • 0,283 US-Dollar nun als erster wichtiger Support.
  • Jahreshoch bei 0,327 US-Dollar in greifbarer Nähe.

Der XRP-Kurs tendiert nach seinem dynamischen Ausbruch aus der wochenlangen Seitwärtsphase zunehmend bullish. Der Kreuzresist bei 0,277 US-Dollar wurde förmlich pulverisiert. Damit hat sich die Chartsituation bei Ripple deutlich verbessert. Ein Kursanstieg in Richtung der Verlaufshochs aus dem August 2020 ist zunehmend wahrscheinlich.

Bullishe Variante (Ripple)

Schaffen es die Bullen den XRP-Kurs nachhaltig oberhalb der roten Aufwärtstrendlinie zu stabilisieren ist ein zeitnaher Anstieg bis an die 0,318 US-Dollar einzuplanen. Wird auch dieser Resist überwunden, rücken die Verlaufshochs bei 0,331 US-Dollar sowie das Jahreshoch aus dem Februar 2020 bei 0,346 US-Dollar in den Fokus der Anleger. Überspringt der XRP-Kurs auch diesen starken Widerstand, hellt sich das Chartbild deutlich auf. Ein Kurssprung bis an die 0.397 US-Dollar ist sodann zeitnah einzuplanen. Bleibt die Stimmung auch in den kommenden Wochen weiter freundlich, sollte die Kursrallye weiter an Fahrt gewinnen und in Richtung der mittelfristigen Kursziele bei 0,437 US-Dollar (138er Fibonacci-Extension) und 0,463 US-Dollar ansteigen. Als maximales Kursziel ist vorerst das 161er Fibonacci-Extension bei 0,492 US-Dollar anzusehen.  

Bearishe Variante (Ripple)

Fällt der XRP-Kurs hingegen zurück unter das Ausbruchslevel bei 0,277 US-Dollar und damit auch unter den EMA20 (rot), können die Bären wieder etwas Mut schöpfen. Erst wenn jedoch ein Tagesschlusskurs unterhalb der 0,267 US-Dollar generiert werden kann, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit eines Fehlausbruchs auf der Oberseite. Rutscht Ripple zurück in den blauen Seitwärtstrendkanal und fällt in der Folge auch unter den starken Support bei 0,256 US-Dollar, ist ein abermals ein Test des EMA200 (blau) einzuplanen.

Geben die Bullen auch diesen Support per Tagesschlusskurs auf, ist die aktuelle Rallye abrupt gestoppt. Ein neuer Test der Trendkanalunterkante bei 0,228 US-Dollar wäre zunehmend wahrscheinlich. Hier verläuft zudem das 50er Fibonacci-Retracement. Wird diese Unterstützung ebenfalls dynamisch unterboten, ist eine Ausweitung der Korrektur bis an die 0,207 US-Dollar wahrscheinlich. Ein Kursrückfall bis an das Verlaufstief aus dem September 2020 ist vorerst jedoch als unwahrscheinlich anzusehen. Erst wenn der Gesamtmarkt nachhaltig unter Druck gerät, dürfte auch Ripple deutlicher korrigieren.

Indikatoren (Ripple)

Der RSI wie auch der MACD-Indikator zeigen sich auch diese Woche weiter bullish. Beide Indikatoren haben weiterhin ein Kaufsignal aktiviert. Gleiches zeigt sich nun auch mit Blick auf den Wochenchart. Die starke Kursentwicklung bei Ripple ließ beide Indikatoren in dieser Woche ebenfalls neue Long-Signale generieren. Somit stehen die Chancen auf weitere Kursanstiege in den kommenden Tagen und Wochen zunehmend gut.

IOTA (MIOTA): Richtungsloser Handel in Seitwärtsrange geht weiter

  • Kurs: 0,261 US-Dollar (Vorwoche: 0,250 US-Dollar)
  • Widerstände/Ziele: 0,266 US-Dollar, 0,280 US-Dollar 0,295 US-Dollar, 0,307 US-Dollar, 0,322 US-Dollar, 0,370 US-Dollar, 0,408 US-Dollar
  • Unterstützungen: 0,245 US-Dollar, 0,237 US-Dollar, 0,228 US-Dollar. 0,201 US-Dollar, 0,188 US-Dollar, 0,175 US-Dollar
Kursanalyse IOTA (MIOTA) KW47

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares IOTA/USD auf Bitfinex

  • Supertrend bei 0,282 US-Dollar als erstes bullishes Kursziel.
  • MIOTA kann EMA200 bei 0,267 US-Dollar weiterhin nicht überwinden.
  • Support bei 0,228 US-Dollar als wichtiges Supportniveau.

Der MIOTA-Kurs kann die bullishe Stimmung am Gesamtmarkt bisher nicht in eine Kursrallye verwandeln. IOTA handelt auch diese Woche weiterhin unterhalb der wichtigen gleitenden Durchschnitte EMA100 (gelb) und EMA200 (blau). Solange der MIOTA-Kurs nicht per Tagesschlusskurs über die 0,266 US-Dollar ausbrechen kann, sind die Chancen für eine positive Kursentwicklung weiterhin begrenzt. Anleger sollten weiterhin auf eine Rückeroberung des EMA200 warten, bevor erste Long-Investments getätigt werden.

Bullishe Variante (IOTA)

Können die Bullen den MIOTA-Kurs über die gleitenden Widerstände sowie das 65er Fibonacci-Retracement bei 0,266 US-Dollar bewegen, ist ein Folgeanstieg in Richtung 0,280 US-Dollar (Supertrend) sowie der Trendkanaloberkante bei 0,295 US-Dollar einzuplanen. Wird in der Folge auch das 78er Fibonacci-Retracement bei 0,307 US-Dollar nach oben durchstoßen, dürfte Ripple schnell bis an den horizontalen Widerstand bei 0,322 US-Dollar ansteigen. Erst wenn jedoch auch dieser starke Widerstandsbereich nachhaltig überwunden wird, rückt das alte Jahreshoch bei 0,370 US-Dollar wieder in den Blick der Anleger. Kann IOTA auch diesen Resist per Tagesschlusskurs durchbrechen, ist ein Anstieg bis an das maximale Kursziel bei 0,408 US-Dollar vorstellbar.

Bearishe Variante (IOTA)

Aktuell sind die Bären noch im Vorteil. Solange der Kurs sich innerhalb seiner Seitwärtsrange bewegt und insbesondere unterhalb des EMA100 und EMA200 rangiert, ist jederzeit mit einem Kursrücksetzer zu rechnen. Fällt der Kurs zurück unter den Support bei 0,250 US-Dollar ist ein weiterer Test der 0,237 US-Dollar einzuplanen. Schaffen es die Bären den MIOTA-Kurs auch unter das Verlaufstief bei 0,228 US-Dollar zu drücken, wäre dieses als deutliches Zeichen der Schwäche zu interpretieren. Eine Korrektur bis an die 0,201 US-Dollar wäre wahrscheinlich. Sollte auch der grüne Supportbereich per Tagesschlusskurs unterboten werden, ist eine Korrekturausweitung bis an die 0,188 US-Dollar einzuplanen.  Hier verläuft das 38er Fibonacci-Retracment. Auch ein erneuten Test des grauen Supportbereichs bei 0,175 US-Dollar wäre vorstellbar.

Indikatoren (IOTA)

Der RSI wie auch der MACD-Indikator spiegeln die aktuelle Chartsituation bei IOTA sehr gut wieder. Beide Indikatoren tendieren weiterhin seitwärts und liefern keine frischen Impulse. Auf Wochensicht zeigt sich ein ähnliches Bild. Der RSI-Indikator verläuft in einer engen Range in seiner neutralen Zone zwischen 45 und 55.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,86 Euro.

Anzeige

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ – Deutschlands beliebtesten Kryptowährungen einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel
Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].




Source link

Leave a Comment