Reviews, Bitcoin Manuals & Reviews
รีวิว, คู่มือและคำวิจารณ์ Bitcoin
Bitcoin Thailand, Phuket, Bangkok.
ประเทศไทย, ภูเก็ต, กรุงเทพฯและอื่น ๆ

Bundesrat muss Klarheit bei Bitcoin-Regulierung schaffen – Das Regulierungs-ECHO



Bitcoin und Regulierung finden nach wie vor nicht ganz zusammen. Dennoch passiert viel im internationalen Ökosystem – was ihr letzte Woche verpasst haben könntet.

Bitcoin ETF: Die VanEck-Light-Version und ihre Signalwirkung

VanEck wird nicht müde, seinen Exchange Traded Fund (ETF) für Bitcoin bei der US-amerikanischen Börsenaufsicht durchzuboxen. Die Securities and Exchange Commission (SEC) hat jedoch nach wie vor Bedenken. In einem Interview gab Jan van Eck nun Details zur aktuellen Light-Version des BTC ETF bekannt. Darin kam auch zur Sprache, warum diese eine Signalfunktion für die SEC haben könnte.

Schweizer Finma zu Facebooks Libra: „Internationales Vorgehen unverzichtbar“

Die Schweizer Finanzmarktaufsicht (Finma) muss sich mit der etwaigen Zulassung von Libra auseinandersetzen. Doch der Facebook Coin stößt nach wie vor auf Widerstand. Ein fehlender Präzedenzfall und die Neuheit von Kryptowährungen stellen Regulatoren vor eine schwere Aufgabe. Dementsprechend sieht die Schweizer Finma auch Handlungsbedarf auf internationaler Ebene. So müssen Regulatoren verschiedener Länder zusammenarbeiten, um dem Libra Coin Herr zu werden – zumindest wenn es nach der Finma geht.

Burundi verbietet Bitcoin-Handel

Kein Bitcoin-Handel für Burundi. Denn vergangene Woche hat der ostafrikanische Binnenstaat zu drastischen Maßnahmen in Regulierungsfragen gegriffen. Kurzum: BTC-Handel ist in Burundi illegal. Tradern drohen demnach bei Zuwiderhandlung harte Maßnahmen. Beobachter gehen von einem Versuch der Regierung aus, politische Kontrolle auf den Kapitalmarkt zu üben. Der Grund für das Verbot liegt der Zentralbank zufolge in der Volatilität von Kryptowährungen.

Schweizer Notenbankchef: So gefährdet Libra die Geldpolitik

Und noch einmal: Libra und die Schweiz. Der Chef der Notenbank, Thomas Jordan, sieht im Projekt des Zuckerberg-Konzerns eine Gefahr für die Geldpolitik. Selbiges gilt für ähnliche Stable Coins. Sie seien zwar als Zahlungsmittel ungeeignet. Dennoch bestehe eine sichtliche Gefahr für die Finanzstabilität.

Bitcoin-Regulierung: Ausschüsse fordern mehr Klarheit von Bundesrat

Verschiedene Ausschüsse fordern den Bundesrat dazu auf, eine klarere regulatorische Umgebung für Kryptowährungen zu schaffen. Um den Standort Deutschland zu fördern und die Wirtschaft anzukurbeln, sei es dringend notwendig, Klarheit zu schaffen: ohne Richtlinien kein Wachstum.



Source link

Leave a Comment